Lebenshilfe Wetterau
Die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V., Kreisvereinigung Wetterau, ist für geistig behinderte Menschen da. Die Mitarbeiter des Familienentlastenden Dienstes (FED) unterstützen und entlasten Familien mit behinderten Angehörigen durch die Übernahme von stunden- oder tageweiser Betreuung der Behinderten. Durch diese Betreuung am Abend, während der Woche, am Wochenende oder in den Ferien werden Eltern und Angehörige bei Erziehung und Pflege spürbar entlastet und erhalten Freiräume für eigene Interessen und Hobbys. Art und Umfang der Hilfe durch die vier Festangestellten und acht Honorarkräfte des FED werden auf die Erfordernisse der einzelnen Familien abgestimmt.
Gleichzeitig ermöglicht der FED Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung eine individuelle und selbst bestimmte Freizeitgestaltung. Durch die fachlich qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FED werden behinderte Menschen in ihrer Selbstständigkeit und Autonomie gefördert und unterstützt. Durch Gruppenangebote des FED haben Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, Gemeinschaft mit anderen in je nach Jahreszeit verschiedenen Aktivitäten zu erleben.

In Konfliktsituationen und Krisen im Bereich Arbeit oder Familie sind Betreuerinnen und Betreuer Gesprächspartner und Vertrauensperson. Der FED übernimmt auch die Beratung von Familien und den Menschen mit Behinderung hinsichtlich der Betreuung, hilft bei Anträgen zur Kostenübernahme durch das Sozialamt des Wetteraukreises oder des Landeswohlfahrtverbandes Hessen.

Wir unterstützten im Lions-Jahr 2003/2004 das soziale Engagement des Familienentlastenden Dienstes der Lebenshilfe e. V. Wetterau mit einer Spende in Höhe von 2.650 Euro.