Lions Aktionstag in Bad Vilbel am 17.05.2008
Lions Löwe „Liroy“ eroberte die Herzen aller Bad Vilbeler am Samstagvormittag im Sturm. Der Löwe warb in 36-facher Kuschelausführung zusammen mit den Mitglieder der beiden Vilbeler Lions Clubs am Informationsstand vor dem Vilbeler Zentralparkplatz um Spenden für die weltweit organisierte Kampagne „Lichtblick für Blinde“. Anlass für die Veranstaltung war der erste nationale Aktionstag, der in 16 Distrikten organisierten, 1384 deutschen Lions Clubs. Aus diesem Grund waren die Mitglieder beider Clubs abwechselnd mit der Sammelbüchse unterwegs in der Vilbeler Einkaufsmeile. Zu den Zielen der Aktion gehörte neben dem Sammeln von Spenden, Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Anliegen und Ziele der internationalen Lions Organisation.

Die Kampagne „Lichtblick für Blinde“ ist auf drei Jahre angelegt. Weltweit wollen die Lions 150 Millionen US-Dollar aufbringen. Der deutsche Anteil soll bei 5,2 Millionen liegen. Lions finanzieren bereits seit einigen Jahrzehnten ein breites Stipendienprogramm für Augenärzte in Afrika, deren Ausbildung rund 10.000 Euro pro Jahr und Arzt kostet. Derzeit werden in Nairobi 48 Augenärzte ausgebildet. An ihrem Aktionstag baten die örtlichen Lions die Bürger um eine Spende, um die Ausbildung der Ärzte weiter optimieren zu können. Auf ihre Operation durch fachlich qualifizierte Augenärzte warten allein in Kinshasa 4.000 blinde und 1.1000 sehbehinderte Kinder. Vom Erfolg eines Eingriffs hängen Schul- und Berufsausbildung ab. Ein Grund mehr für die Bad Vilbeler Lionsfreunde unter Leitung ihrer amtierenden Präsidenten, Andreas Knoblauch vom Lions Club Bad Vilbel, und Edith Löbig vom Lions Club Bad Vilbel-Wasserburg, Flagge zu zeigen und Einsatz zu bringen.

Mit den Bürgern kamen die Lions bei kostenlose Erfrischungsgetränken, die Lionsfreund Günter Hinkel zur Verfügung stellte, schnell ins Gespräch. Am Stand gab es neben vielen Informationen zum Aktionstag und dessen Zielen, der Lions Organisation, die als einzige Service-Organisation bei den Vereinten Nationen (UN) akkreditiert ist, auch die Möglichkeit „Liroy“ oder das Puzzle „Hiqu“ für den guten Zweck zu erwerben. Leselupen und Luftballons rundeten das Angebot ab. Beim Kassensturz war die Freude bei den Clubmitgliedern groß. Der Lions Aktionstag in Bad Vilbel hatte die Spendenkasse mit 1150 Euro gefüllt. Beide Clubs legten spontan jeweils 300 Euro dazu. Damit werden die Bad Vilbeler Lions 1750 Euro für das „Lichtblick“-Projekt zur Verfügung stellen wie die Präsidenten Knoblauch und Löbig mitteilten.

Auch in der Presse wurde bereits hierüber berichtet, worüber wir uns sehr freuen:

29.05.2008Bad Vilbeler Anzeiger:
"Aktionstag der Lions zugunsten blinder Menschen: die Herzen erobert"
21.05.2008Bad Vilbeler Neue Presse:
"Lions helfen Blinden"
21.05.2008Wetterauer Zeitung:
"Für 30 Euro das Augenlicht zurückgeben: Örtliche Lions Clubs arbeiten bei bundesweitem Aktionstag zusammen - Große Hilfsbereitschaft der Bürger"

Klicken Sie einfach eines der Bilder der an: danach öffnet sich ein Fotoalbum zum Durchblättern.

     
   

Selbstverständlich helfen wir gerne, wenn Sie ein Foto per E-mail haben möchten; genauso selbstverständlich sind wir auch jederzeit gerne bereit, ein Foto aus dem Bilderbogen zu entfernen, sollten wir Ihre Persönlichkeitsrechte damit unbewusst verletzt haben. Bitte wenden Sie sich in beiden Fällen mit einer Mail jederzeit gerne an unseren Webmaster. Vielen Dank!

Sie möchten uns und unsere Arbeit gerne mit einer Sach- oder Geldspende unterstützen? Dann kontaktieren Sie bitte unseren Spendenbeauftragten Michael Spiegler per Mail - wir freuen uns über jede Zuwendung, mit der wir Gutes bewirken können!